Insel Rab - Einzigartigkeit, Schönheit & Genuss

Romanische Glockentürme, angenehmes Klima, schöne Strände, Kiefern und andere üppige Pflanzen im schönsten Parkwald an der Adria, dem Wald Komrćar, sind nur einige Bilder der Insel Rab. Diese Insel, die eine der am dichtesten bewaldeten der Adria ist und sogar drei Wasserquellen hat, ist eine wahre Vegitationsausstellung, deren Pflanzen ursprünglich nicht alle von der Insel stammen. Und noch etwas - auf der Insel Rab gibt es keine Gilfschlangen!  Zu den bedeutenden Attraktionen der Insel gehört auf jeden Fall auch das Städtchen Rab, umsäumt von mittelalterlichen Mauern, mit Kirchen und Palästen, mit den vielleicht eindrucksvollsten vier romanischen Glockentürmen, aufgrund derer Sie die Stadt an ein großes Segelschiff mit vier hohen Masten erinnern wird. Viele Mythen & Sagen erzählen von der Geschichte dieser Insel. Einige dieser Geschichten leben in den Straßen und auf den Plätzen von Rab weiter, wie diejenige über das unschuldige Mädchen namens "Draga" und den leidenschaftlichen "Kalifront", welche am Brunnen des Christophorusplatzes in Form von zwei Skulpturen verewigt wurde. In der Heilig-Kreuz-Kirche findet schon über 25 Jahre von Juni - Sept. ein Festival klassischer Musik statt, im Rahmen der sogenannten Raber Musikabende. Hier befindet sich auch die Maria-Himmelfahrt-Kathedrale, eine der wertvollsten romanischen Kirchen in Kroatien. Aber hier stehen noch viele andere wertvolle Denkmäler, die einen historischen Wert haben, die Vergangenheit pflegen und das Erbe der Insel darstellen..... Dank des guten Klimas, aber auch des gemütlichen Ambiente pflegt der hiesige Tourismus eine lange Tradition. Schon Mitte des Jahres 1889 erklärte der damalige Gemeinderat die Stadt Rab zum Bade- & Kurort am Meer. Der britische König Eduard VIII. gab seinerseits dem Tourismus und der Entwicklung von Rab einen Anstoß. Als er mit seiner großen Liebe, der Amerikanerin Wallis Simpson, hier war, ging er, so heißt es, als erster unbekleidet ins Meer. So entwickelte sich hier die Freikörperkultur. Warum sich der Tourismus hier so rasch entwickelt hat, muss nicht zusätzlich erklärt werden -           Rab ist einfach dafür geschaffen!

    

Die Insel Rab ist nicht nur eine Sonneninsel, es gibt auch viele verschiedene Veranstaltungen im Jahr.

Hier ein Link